Bahn Beweis Blog Bücher Comic Computer Creative Commons englisch Fußball Globetrotter Poker Chips Informatik Inkscape Internet Jura Lebensmittel Leitergolf Linux lustig Mathe Microsoft Poker Politik Presse Restaurant Rätsel Schiri Smileys Spiele Sprache Supermarkt Tutorial TV Ubuntu Uni Video Vortrag Wallpaper Youtube

WP-Cumulus by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Beliebteste Einträge der letzten 30 Tage

Beliebteste Einträge aller Zeiten

Letzte Kommentare

  • jay: Wie schaffe ich über 10.000 Punkte? Bitte...
  • Georg: Man erlebt immer wieder unglaubliche...
  • Leif: Sorry, könnte auch daran liegen, dass ich...
  • michael: was bestellst du dir überhaupt...
  • Burger_King_Service-Kraft: Ich bin beeindruckt,...
  • André: Eine Ergänzung noch: Mir wurde...
  • André: So sieht’s aus! Da muss man aber...

Great Hands: PCA 2009 – Gomes vs. Spindler

geschrieben am Freitag, den 21. Januar 2011, von André

Das war echt spannend damals im Livestream. Und da hat man die Holecards nicht gesehen…

Kommentare deaktiviert Kategorien: Poker

Video-Tutorial: Sterne und Polygone in Inkscape

geschrieben am Dienstag, den 3. August 2010, von André

Heute gibt es das zweite Video-Tutorial zum freien Vektorgrafikprogramm Inkscape. Beschrieben wird das vielseitige Stern- und Polygonwerkzeug.

Kommentare deaktiviert Kategorien: Computer

Video-Tutorial: Farbverläufe in Inkscape

geschrieben am Mittwoch, den 28. Juli 2010, von André

Vor mittlerweile drei Jahren habe ich zwei Video-Tutorials zum Vektorgrafikprogramm Inkscape erstellt. Diese waren bisher auf meiner statischen Homepage zu sehen, welche demnächst aber dicht gemacht wird – deshalb werden die Videos nun hierher überführt.

Teil 1 erklärt, wie man Farbverläufe in Inkscape verwendet und sinnvoll einsetzen kann.

Kommentare deaktiviert Kategorien: Computer

Richtig entscheiden

geschrieben am Mittwoch, den 18. Februar 2009, von André

Harvard-Professor Dan Gilbert hält einen hervorragenden Vortrag darüber, wie unlogisch viele Menschen im Alltag entscheiden, warum sie sich verschätzen, und welche Kriterien man heranziehen sollte, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

Genialer Redner, spannende Gedanken – absolut sehenswert!

(entdeckt mal wieder via Blogaholic)

Kommentare deaktiviert Kategorien: Alltag, Wissenschaft

Der Weg unseres Geschäfts

geschrieben am Samstag, den 7. Februar 2009, von André

Im Kackblog habe ich einen Hinweis auf diesen sehr interessanten Beitrag aus der kabeleins-Sendung “Abenteuer Leben” entdeckt. Es geht, wie der Name schon sagt, um den Weg unseres Geschäfts von der Betätigung der Spülung bis zum Entlassen des geklärten Wassers in die Natur. Sehr sehenswert!

Ein kleiner Hinweis vorab: Die Kamera hält direkt drauf. Aber wer die letzte Sendung “Wetten, dass…?” gesehen hat, sollte auch damit umgehen können.

Kommentare deaktiviert Kategorien: Alltag, Internet

Inkscape-Microsodes

geschrieben am Montag, den 26. Januar 2009, von André

Inkscape-LogoBei heathenx gibt es seit kurzer Zeit “Microsodes” anzuschauen. Dabei handelt es sich um kleine Flashvideos, die grundlegende Funktionen des freien Vektorgrafikprogramms Inkscape erläutern.

Die Videos sind auf Englisch und richten sich in erster Linie an Anfänger. Wer das Gelernte gleich ausprobieren will oder einfach neue Ideen sucht, kann sich auch von den umfangreicheren Episoden unter screencasters.heathenx.org inspirieren lassen.

Und jetzt noch etwas Werbung in eigener Sache: Die von mir erstellt Video-Tutorials für Inkscape gibt es hier zum Download.

Kommentare deaktiviert Kategorien: Computer

Zwei folgenschwere Minuten

geschrieben am Samstag, den 16. Februar 2008, von André

Heute mal was Ernstes: Ich bin gerade durch einen Link im lawblog auf einen Beitrag des ARD-Magazins “Panorama” über richterlich angeordnete Hausdurchsuchungen in Deutschland gestoßen.

Bayerische Ermittlungsrichter haben demnach gerade mal zwei Minuten Zeit, um über den Antrag der Staatsanwaltschaft zu entscheiden, ob eine Durchsuchung durchgeführt werden darf. Diese Frage wird viel zu oft vorschnell mit “ja” beantwortet, obwohl lediglich ein vager Verdacht auf eine Straftat besteht, die Ermittlungen auch auf anderem Wege zum Erfolg kommen könnten oder die vermutete Straftat eine Bagatelle ist. Alles Aspekte, bei denen der Richter sich fragen müsste, ob eine Durchsuchung überhaupt verhältnismäßig ist. Schließlich wird in nichts geringeres als das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung eingegriffen, das uns Art. 13 Abs. 1 GG garantiert:

Die Wohnung ist unverletzlich.

Selbst wenn sich der Verdacht als unbegründet herausstellt, geht eine solche Durchsuchung an den Betroffenen nicht spurlos vorbei: Die Wohnung ist mitunter verwüstet; wichtige Unterlagen, Daten und Computer bekommen sie erst nach Monaten zurück. Inzwischen ist nicht nur der eigene Betrieb ruiniert, sondern auch der Ruf bei Nachbarn und Bekannten. Irgendwas wird schon dran gewesen sein, sonst wäre ja nicht durchsucht worden…

Besonders in Erinnerung ist mir ein Fall, der mir im Rahmen eines meiner juristischen Praktika begegnete: Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wurde die Wohnung eines jungen Mädchens durchsucht, nur um herauszufinden, ob sie zwei Jahre zuvor ihren damaligen Freund mit einer Falschaussage gedeckt hatte, nachdem dieser in eine vergleichsweise harmlose Discoschlägerei verwickelt gewesen war. Die Beamten hatten dabei noch nicht einmal Hemmungen, im bei der Durchsuchung gefundenen Tagebuch des Mädchens nach Hinweisen zu suchen und in der Ermittlungsakte daraus zu zitieren. Beeindruckend, wie ein examinierter Jurist in Person des Ermittlungsrichters diesen Eingriff unter den Begriff “verhältnismäßig” subsumieren konnte.

Link zum Video

Kommentare deaktiviert Kategorien: Rechtliches

Ballmer-Peak

geschrieben am Montag, den 8. Oktober 2007, von André

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Ballmer-Peak
by Randall Munroe, http://xkcd.com/

[youtube Nc4MzqBFxZE]

Will it blend?

geschrieben am Donnerstag, den 23. August 2007, von André

blend [blend] I. to ~ sth etw [miteinander] vermischen II. to ~ with sb/sth zu jdm/etw passen; mit jdm/etw harmonisieren III. to ~ into sth mit etw verschmelzen

Für alle, die mehr wollen: http://www.willitblend.com/ – Don’t breathe this!

Kommentare deaktiviert Kategorien: Internet

Vista-Installation in zwei Minuten

geschrieben am Freitag, den 17. August 2007, von André

Kein Angst, ich bleibe Ubuntu treu.
Für all jene Zeitgenossen, die Probleme mit der Installation von Windows Vista haben, gibt es jetzt allerdings Support, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

1 Kommentar Kategorien: Computer