Bahn Beweis Blog Bücher Comic Computer Creative Commons englisch Fußball Globetrotter Poker Chips Informatik Inkscape Internet Jura Lebensmittel Leitergolf Linux lustig Mathe Microsoft Poker Politik Presse Restaurant Rätsel Schiri Smileys Spiele Sprache Supermarkt Tutorial TV Ubuntu Uni Video Vortrag Wallpaper Youtube

WP-Cumulus by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Beliebteste Einträge der letzten 30 Tage

Beliebteste Einträge aller Zeiten

Letzte Kommentare

  • jay: Wie schaffe ich über 10.000 Punkte? Bitte...
  • Georg: Man erlebt immer wieder unglaubliche...
  • Leif: Sorry, könnte auch daran liegen, dass ich...
  • michael: was bestellst du dir überhaupt...
  • Burger_King_Service-Kraft: Ich bin beeindruckt,...
  • André: Eine Ergänzung noch: Mir wurde...
  • André: So sieht’s aus! Da muss man aber...

66:0

geschrieben am Montag, den 25. Oktober 2010, von André

Bei der NWZ gibt es einen Artikel über das Schlag-den-Raab-Debakel von Ria S. in der Sendung am vergangenen Samstag. Sie war die erste Kandidatin, der es gelang, nicht ein einziges Spiel gegen Raab zu gewinnen

Sehr schön ist diese Zwischenüberschrift:

Ria S. war ehemalige Profi-Tennisspielerin

Klingt, als würde sie ihre Profi-Karriere fortsetzen. Mein Favorit ist aber diese Überschrift:

0 Punkte: S. geht in die Analen der Sendung ein

:alien:

Webb äußert sich zum WM-Finale

geschrieben am Donnerstag, den 15. Juli 2010, von André

pfeifeHoward Webb, der Schiedsrichter des WM-Finales zwischen den Niederlanden und Spanien, hat auf der Website der Premier League ein Statement zum Spiel abgegeben. Für seine Leistung war er zuvor – zu Unrecht – heftig kritisiert worden.

Das Schiri-Team habe unter den schwierigen Umständen eine Leistung abgeliefert, mit der es zufrieden sein könne. Die Strategie sei gewesen, präventiv und beruhigend auf die Spieler einzuwirken. Nichtsdestotrotz habe sich ein schwer zu leitendes Spiel entwickelt, in dem es kein Schiedsrichter einfach gehabt hätte. ganzen Eintrag anzeigen »

Kommentare deaktiviert Kategorien: Schiedsrichter

Wechselkurs 1:1

geschrieben am Mittwoch, den 28. April 2010, von André

Bei Spiegel online gibt es heute einen Artikel über die Kaufkraftentwicklung in Deutschland. Gleich zu Anfang wird klargestellt, was man von den zugrunde liegenden Zahlen zu halten hat:

Basis der Berechnungen ist der Durchschnittsnettolohn, der 1960 geschätzt bei 1,27 Mark je Arbeitsstunde lag. 2009 waren es 14,05 Euro – die Deutschen verdienen also heute elfmal so viel wie vor fünf Jahrzehnten.

Da stellt sich dann die Frage, ob sich die Preise, die sich laut Artikel vervierfacht, nicht in Wirklichkeit verachtfacht haben. Oder haben sie sich – nach Spiegel-online-Rechnung – nicht bloß verdoppelt?

Schade, eigentlich wäre der Artikel ja ganz interessant gewesen…

Edit 02.07.2010: Im Artikel wurde das Wort “Mark” durch “Euro” ersetzt. So macht es mehr Sinn.

Verhöhnung des Rechtsstaats?

geschrieben am Mittwoch, den 18. März 2009, von André

Nach einem Einbruch ins KaDeWe wurde dort DNA eines mutmaßlichen Täters gefunden. Das Problem: Die DNA passt zu zwei Männern – sie sind eineiige Zwillinge. Beide kamen in Untersuchungshaft. Es gelang der Staatsanwaltschaft jedoch nicht, nachzuweisen, welcher von beiden am Tatort war.

Nach dem Grundsatz “in dubio pro reo” muss für jeden der beiden unterstellt werden, dass der jeweils andere am Tatort war. Deshalb wurden jetzt beide aus der Haft entlassen. Das Ermittlungsverfahren läuft zwar weiter, doch ist fraglich, ob einem der beiden die Tat nachgewiesen werden kann.

Laut “Welt online” lassen die beiden ausrichten, dass sie

stolz sind auf den deutschen Rechtsstaat und ihm danken.

Kommentiert wird diese Aussage so:

ganzen Eintrag anzeigen »

Kommentare deaktiviert Kategorien: Rechtliches

Benjamin Franklin

geschrieben am Dienstag, den 17. März 2009, von André

So steht es geschrieben in der SZ-Beilage “Berufsziel”:

Benjamin Franklin

Anscheinend wird dort nicht gerade der größtmögliche Rechercheaufwand betrieben.

Wer findet den Fehler?

Kommentare deaktiviert Kategorien: Politik

Suchen und ersetzen

geschrieben am Donnerstag, den 12. März 2009, von André

Vorsicht! Der exzessive Gebrauch der Funktion “Suchen und ersetzen” kann ihre Dokumente entstellen.

FeRdnrsehlexikon

ganzen Eintrag anzeigen »

Der anstiftende Gehilfe

geschrieben am Freitag, den 27. Februar 2009, von André

In dieser Woche schreibt der Spiegel (Nr. 9/2009) auf Seite 66:

Die Außendienstler hätten nur Beihilfe geleistet, indem sie Ärzte mit Geschenken angestiftet hätten, bevorzugt Ratiopharm-Produkte abzugeben.

Da durfte sich mal ein Redakteur ohne Jura-Kenntnisse austoben. Anstiftung und Beihilfe sind die zwei möglichen Teilnahmeformen an einer fremden Straftat und werden auch unterschiedlich bestraft. Der Anstifter wird wie ein Täter bestraft, während die Strafe des Gehilfen gemildert werden muss. Man muss sich also entscheiden, welche Teilnahmeform vorliegt.

Und wo ich gerade schon kleinlich bin: Geben Ärzte Medikamente ab? Oder verschreiben sie sie nur?

Interview

geschrieben am Donnerstag, den 19. Februar 2009, von André

Am Rande einer akademischen Veranstaltung hat die Neue Presse einige Studenten interviewt. Ich gehörte zu den Opfern.

“Was sind deine Hobbys?”

Fernsehen.
Mit Freunden treffen und Shoppen.
Chillen.
Saufen, fressen und f*#$en.
Blutrünstige Ego-Shooter.

“Sport, Lesen und Quizabende.”

“Was würdest du tun, wenn du einen Tag lang Bundeskanzler sein könntest?”

ganzen Eintrag anzeigen »

5 Kommentare Kategorien: Alltag

Zweckveranlasser

geschrieben am Samstag, den 31. Januar 2009, von André

Anfang Januar fand in Duisburg eine Demonstration der islamischen Organisation Millî Görüş gegen den Gaza-Krieg statt. Die Organisation wird in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachtet.

Die Demonstration zog an einem Wohnhaus vorbei, an dem zwei gut sichtbare Israel-Flaggen angebracht waren. Wie nicht anders zu erwarten, gerieten die Demonstranten in Aufruhr, es flogen sogar Gegenstände gegen das Haus.

Daraufhin verschaffte sich die Polizei Zutritt zur Wohnung und entfernte unter dem Jubel der Demonstranten die Flaggen (ausführlicher Artikel bei Spiegel online).

ganzen Eintrag anzeigen »

Kommentare deaktiviert Kategorien: Rechtliches

Gewaltenteilung

geschrieben am Mittwoch, den 28. Januar 2009, von André

Reinhard Gaier ist Richter am Bundesverfassungsgericht und seit kurzem Honorarprofessor an der Leibniz-Universität Hannover. Heute wird er seine Antrittsvorlesung zum Thema “Der Nichtraucherschutz als Herausforderung an den föderalen Staat” halten.

Die Neue Presse weist in ihrer heutigen Ausgabe auf Seite 18 auf diese Veranstaltung hin und unterfüttert den Artikel mit sorgfältig recherchierten Hintergrundinformationen volksverdummendem Unsinn.

ganzen Eintrag anzeigen »

Kommentare deaktiviert Kategorien: Rechtliches
Seiten: 1 2 nächste