Bahn Beweis Blog Bücher Comic Computer Creative Commons englisch Fußball Globetrotter Poker Chips Informatik Inkscape Internet Jura Lebensmittel Leitergolf Linux lustig Mathe Microsoft Poker Politik Presse Restaurant Rätsel Schiri Smileys Spiele Sprache Supermarkt Tutorial TV Ubuntu Uni Video Vortrag Wallpaper Youtube

WP-Cumulus by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Beliebteste Einträge der letzten 30 Tage

Beliebteste Einträge aller Zeiten

Letzte Kommentare

  • jay: Wie schaffe ich über 10.000 Punkte? Bitte...
  • Georg: Man erlebt immer wieder unglaubliche...
  • Leif: Sorry, könnte auch daran liegen, dass ich...
  • michael: was bestellst du dir überhaupt...
  • Burger_King_Service-Kraft: Ich bin beeindruckt,...
  • André: Eine Ergänzung noch: Mir wurde...
  • André: So sieht’s aus! Da muss man aber...

Leitergolf – die Regeln für DAS Sommerspiel

geschrieben am Montag, den 19. Juli 2010, von André

Leitergolf

Leitergolf mit tanzender blauer Bola

Kennt jemand Leitergolf (auch: Ladder Ball, Ladder Toss)? Aufmerksam geworden bin ich darauf vor fast zwei Jahren, als dieses Spiel bei “Schlag den Raab” gespielt wurde. Inzwischen habe ich selbst ein Leitergolf und an Sommerabenden im Garten oder im Park ist es meistens dabei.

Leitergolf verbindet Geschicklichkeit, Glück und verrückte Spielsituationen und ist dadurch herausfordernd, unterhaltsam und spannend zugleich.

Für alle, die es nicht kennen, hier nun die Regeln:

Ausrüstung

Benötigt werden eine dreisprossige Leiter mit einem stabilen Fuß, sodass sie vertikal aufgestellt werden kann. Solche Leitern findet man in diversen Online-Shops, kann sie aber natürlich auch selbst bauen.

Jeder der 2-4 Spieler erhält drei gleichfarbige Bolas (zwei mit einem Seil verbundene Golfbälle). Die Bolas der verschiedenen Spieler müssen sich farblich unterscheiden. Wie man Bolas selber baut, steht hier.

Ziel des Spiels

Sieger ist, wer nach Abschluss einer Runde exakt 21 Punkte erreicht hat.

Spielablauf

Leitergolf

Spielerin beim Wurf

Das Spiel ist rundenbasiert. In der ersten Runde beginnt der älteste Spieler, dann folgt der zweitälteste und so weiter. In den weiteren Runden beginnt jeweils der nach Punkten führende Spieler.

Wenn ein Spieler dran ist, wirft er nacheinander seine drei Bolas aus etwa 5 m Entfernung auf die Leiter – möglichst so, dass sie sich um die Leitersprossen wickeln und hängenbleiben. Im Allgemeinen ist es also von Nachteil, vor den anderen Spielern dran zu sein, da die eigenen Bolas noch heruntergeworfen werden können.

Punktevergabe

8 Punkte

8 Punkte

Wenn in einer Runde alle Spieler geworfen haben, werden die Punkte vergeben. Es gibt nur Punkte für Bolas, die am Ende der Runde noch hängen. Dabei gibt es für eine Bola auf der oberen Sprosse 3 Punkte, auf der mittleren Sprosse 2 Punkte und auf der unteren Sprosse 1 Punkt. Hängen alle drei Bolas eines Spielers auf der Leiter, bekommt er einen Extrapunkt.

Bolas, die zwischendurch auf der Leiter hingen, dann jedoch heruntergefallen sind, zählen nicht. Außerdem werden solche Bolas nicht gezählt, die von einer gegnerischen Bola umwickelt sind.

Pro Runde kann jeder Spieler also maximal 10 Punkte erzielen (dreimal obere Sprosse + Extrapunkt). Die in jeder Runde erzielten Punkte werden addiert. 21 Punkte können also frühestens nach drei Runden erreicht werden.

Finishing

umwickelte Bola

Gelb umwickelt Orange - null Punkte für beide.

Zum Schluss kommt es besonders auf die Zielgenauigkeit an. Überschreitet man die Zielpunktzahl von 21, so erhält man für die aktuelle Runde 0 Punkte. Ein Spieler, der schon 17 Punkte hat und nun 5 Punkte wirft, muss also in der nächsten Runde wieder bei 17 Punkten anfangen. Die 21 Punkte müssen also exakt erreicht werden.

Hat ein Spieler nach einer Runde als Einziger 21 Punkte, so hat er gewonnen und das Spiel ist vorbei.

Stechen

Leitergolf

Spielerin im Siegestaumel

Haben nach einer Runde mehrere Spieler 21 Punkte, so spielen diese Spieler weiter, bis einer von ihnen nach Abschluss einer Runde mindestens 2 Punkte Vorsprung hat. Dieser Spieler hat dann das Spiel gewonnen.

Varianten

Die Spielregeln können natürlich an verschiedenen Stellen abgewandelt werden. So kann zum Beispiel vereinbart werden, dass auch umwickelte Bolas weiterhin zählen. Verbreitet ist auch die Regel, dass es einen Zusatzpunkt nur dann gibt, wenn alle drei Bolas eines Spielers entweder auf derselben Sprosse hängen oder auf alle drei Sprossen verteilt sind. Dies führt allerdings dazu, dass es nicht möglich ist, in einer Runde genau 9 Punkte zu erzielen.

1 Kommentar Kategorien: Freizeit
user_id); ?>

Ein Kommentar zum Thema “Leitergolf – die Regeln für DAS Sommerspiel”

  1. Primblog » Bolas bauen sagt:

    [...] Leitergolf spielen möchte, braucht Bolas. Natürlich kann man diese kaufen, was jedoch Nachteile mit [...]