Bahn Beweis Blog Bücher Comic Computer Creative Commons englisch Fußball Globetrotter Poker Chips Informatik Inkscape Internet Jura Lebensmittel Leitergolf Linux lustig Mathe Microsoft Poker Politik Presse Restaurant Rätsel Schiri Smileys Spiele Sprache Supermarkt Tutorial TV Ubuntu Uni Video Vortrag Wallpaper Youtube

WP-Cumulus by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Beliebteste Einträge der letzten 30 Tage

Beliebteste Einträge aller Zeiten

Letzte Kommentare

  • jay: Wie schaffe ich über 10.000 Punkte? Bitte...
  • Georg: Man erlebt immer wieder unglaubliche...
  • Leif: Sorry, könnte auch daran liegen, dass ich...
  • michael: was bestellst du dir überhaupt...
  • Burger_King_Service-Kraft: Ich bin beeindruckt,...
  • André: Eine Ergänzung noch: Mir wurde...
  • André: So sieht’s aus! Da muss man aber...

Großstadtbegegnungen II

geschrieben am Sonntag, den 29. März 2009, von André

Vor ein paar Tagen verließ ich abends gegen 19:30 Uhr das Haus und wollte gerade mein Fahrrad aufschließen, als ich eine Gestalt bemerkte, die auf mich zukam. Es war ein älterer Mann, schäbig gekleidet und ganz offensichtlich sturzbetrunken. Er sprach zwar kein Wort und lallte auch nicht, doch schon an den getorkelten Schlangenlinien konnte man seinen Zustand eindeutig erkennen.

Dieser Mann wankte also den Gehweg entlang und blieb unmittelbar neben mir stehen. Er sah völlig harmlos aus und versuchte, mich mit seinem Blick zu fixieren, was ihm aber nicht gelingen mochte. Dann machte er einen schnelle Bewegung mit der rechten Hand – er hatte mich mit irgendetwas beworfen! Sofort torkelte er weiter, und ich sah, dass es sich um die abgerissene Kappe einer Zigarettenschachtel handelte. Er blieb noch ein paar Mal stehen und drehte sich jedes Mal fragend zu mir um, gab aber keinen Laut von sich.

Armer Kerl…

1 Kommentar Kategorien: Alltag
user_id); ?>

Ein Kommentar zum Thema “Großstadtbegegnungen II”

  1. Leif sagt:

    Der letzte Ausdruck lässt sich auf alle Großstadtbewohner beziehen!