Bahn Beweis Blog Bücher Comic Computer Creative Commons englisch Fußball Globetrotter Poker Chips Informatik Inkscape Internet Jura Lebensmittel Leitergolf Linux lustig Mathe Microsoft Poker Politik Presse Restaurant Rätsel Schiri Smileys Spiele Sprache Supermarkt Tutorial TV Ubuntu Uni Video Vortrag Wallpaper Youtube

WP-Cumulus by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Beliebteste Einträge der letzten 30 Tage

Beliebteste Einträge aller Zeiten

Letzte Kommentare

  • jay: Wie schaffe ich über 10.000 Punkte? Bitte...
  • Georg: Man erlebt immer wieder unglaubliche...
  • Leif: Sorry, könnte auch daran liegen, dass ich...
  • michael: was bestellst du dir überhaupt...
  • Burger_King_Service-Kraft: Ich bin beeindruckt,...
  • André: Eine Ergänzung noch: Mir wurde...
  • André: So sieht’s aus! Da muss man aber...

Werbung auf Klorollen

geschrieben am Donnerstag, den 26. Februar 2009, von André

Toilettenpapier vollManchmal erkennt man die Genialität einer fremden Idee nicht auf den ersten Blick. So ging es mir heute. Aber immer der Reihe nach:

Kürzlich habe ich erstmals Toilettenpapier bei dm gekauft, bisher war Rossmann mein Hauptlieferant dieses unverzichtbaren Hygieneartikels. Während auf dem Rossmann-Papier – mehrfach pro Blatt – ein Schriftzug mit dem Firmennamen eingestanzt war, wartete das dm-Papier lediglich mit einem neutralen Muster auf.

Heute durfte ich das letzte Blatt der ersten dm-Rolle verwenden und stellte sogleich fest, dass die innere Papprolle mit dem dm-Schriftzug bedruckt war. Auf Branding war also nicht verzichtet worden, es befand sich bloß an anderer Stelle als beim Rossmann-Papier.

Zunächst erschien mir der Schriftzug an dieser Stelle idiotisch: Solange die Rolle nicht leer ist, ist der Schriftzug nicht zu sehen. Wenn sie aber leer ist, wird die Papprolle mit dem Schriftzug sofort entsorgt, ein langanhaltender Werbeeffekt (wie bei der Rossmann-Rolle), stellt sich nicht ein. Was für eine Verschwendung von Druckerfarbe!

Toilettenpapier leerBei genauerem Nachdenken kam ich nun aber zu dem Schluss, dass die Platzierung des Schriftzuges absolut durchdacht und an Genialität kaum zu überbieten ist! Solange die Rolle in Benutzung ist, wird man nicht durch Werbebotschaften belästigt. Ich zumindest würde Toilettenpapier ohne Werbeaufdruck solchem mit Werbeaufdruck stets vorziehen. Wenn nun aber die Rolle leer ist, denkt der Kunde daran, dass er demnächst neues Toilettenpapier kaufen muss. Und in diesem Moment schlägt die Werbebotschaft zu! Die leere dm-Rolle schreit geradezu “Nachschub bekommst du bei dm!”, während die graubraune Rossmann-Rolle stoisch schweigt.

Es ist den dm-Klorollen-Designern also gelungen, ihre Werbebotschaft präzise im richtigen Moment an den Mann zu bringen. Meinen allergrößten Respekt dafür!

2 Kommentare Kategorien: Alltag
user_id); ?>

2 Kommentare zum Thema “Werbung auf Klorollen”

  1. Leif sagt:

    Genial! Darauf wäre ich nie gekommen! :D

  2. André sagt:

    Deshalb bist du auch kein Klorollen-Designer… :woot: